No 14 Lateinische und deutsche Kirchenmusik

Sat 11.06.2016 20:00 Uhr
Nikolaikirche
Der Kantatenjahrgang 1723/24

– J. S. Bach: Ich hatte viel Bekümmernis, BWV 21 – J. Schelle: Machet die Tore weit – J. S. Bach: Magnificat Es-Dur, BWV 243a

Solisten, Solomon’s Knot baroque collective, Leitung: Jonathan Sells

Das Konzert wird von Deutschlandradio Kultur mitgeschnitten und am 16. Juni 2016, 20.03 h, ausgestrahlt.
Konzerteinführung: 19.00 h, Alte Börse, PD Dr. Michael Maul (pre-concert talk in German)

simple div

Kartenpreise: € 87,00 | 67,00 | 47,00 | 21,00
ermäßigt: € 77,00 | 57,00 | 37,00 | 16,00

simple div

Als Bach im Mai 1723 das Thomaskantorat antrat, mag ihm nicht selten der 24. Psalm, »Machet die Tore weit«, eingefallen sein, auch wenn ihn die prachtvolle Vertonung dieser Worte durch seinen Vorvorgänger J. Schelle wohl gar nicht interessiert hätte. Mit ganzer Kraft widmete er sich der selbstgestellten Aufgabe, die Leipziger Kirchen fortan ausschließlich mit eigenen, überwiegend neuen Kantaten zu beschallen: Meisterwerke im Wochentakt, komponiert auf einem unfassbar hohen Niveau. Und ›zwischendurch‹ floss auch noch das unsterbliche »Magnificat« aus seiner Feder. Bei allem Komponiereifer war Bach freilich auch bestrebt, den Kirchgängern manches eindrucksvolle Ergebnis seines älteren Schaffens zu präsentieren: gleich nach drei Wochen seine bereits in Weimar entstandene Kantate »Ich hatte viel Bekümmernis«, die damals wie heute ihre Hörer staunend zurücklässt.

1485303%246400892