Bach-Medaille

In Anerkennung besonderer Verdienste um das Werk Johann Sebastian Bachs vergibt der Oberbürgermeister der Stadt Leipzig jährlich im Rahmen des Bachfestes die Bach-Medaille.

Die Jury zur Verleihung der Bach-Medaille der Stadt Leipzig setzt sich zusammen aus den Mitgliedern des Künstlerischen Direktoriums des Bachfestes, dem Gewandhauskapellmeister, dem Intendanten der Oper Leipzig und dem Rektor der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig.

 

Im Jahr 2017 erhielt Reinhard Goebel diese Ehrung. In einem Auszug aus der Juryentscheidung heißt es: »Reinhard Goebel hat mit dem 1973 von ihm gegründeten Ensemble Musica Antiqua Köln innerhalb der Alte Musik-Bewegung neue Maßstäbe gesetzt. Neben zahlreichen Referenzaufnahmen der Kammer-, Orchester- und Vokalmusik J. S. Bachs hat er sich in besonderem Maße den musikalischen Vorbildern und Zeitgenossen sowie den Söhnen und Schülern J. S. Bachs gewidmet. Mit seinen glühenden Interpretationen hat Reinhard Goebel uns deutlich gemacht, warum diese Musik für das Verständnis Bachs und für das moderne Musikleben unverzichtbar ist.«

 

Bisherige Träger der Bach-Medaille sind:

  • 2003 Gustav Leonhardt †
  • 2004 Helmuth Rilling
  • 2005 Sir John Eliot Gardiner
  • 2006 Ton Koopman
  • 2007 Nikolaus Harnoncourt †
  • 2008 Hermann Max
  • 2009 Frieder Bernius
  • 2010 Philippe Herreweghe
  • 2011 Herbert Blomstedt
  • 2012 Masaaki Suzuki
  • 2013 Peter Schreier
  • 2014 Akademie für Alte Musik Berlin
  • 2015 Peter Neumann
  • 2016 Peter Kooij
  • 2017 Reinhard Goebel
     
off

simple div

simple div