No 114 Großes Concert

Fri 10.06.2016 20:00 Uhr
Gewandhaus, Großer Saal

– J. S. Bach: Matthäus-Passion, BWV 244, in der Einrichtung von F. Mendelssohn Bartholdy (1841)

Benjamin Bruns (Tenor – Evangelist und Arien), Michael Nagy (Bass – Jesus), Martina Janková (Sopran), Ann Hallenberg (Alt), Peter Mattei (Bass – Arien), Panajotis Iconomou (Bass – Pilatus), MDR Rundfunkchor, NDR Chor, Gewandhausorchester Leipzig, Leitung: Trevor Pinnock

Eine Veranstaltung des Gewandhauses

simple div

Kartenpreise: € 74,22 | 57,72 | 46,72 | 35,72 | 23,72 | 7,22

simple div

Am 11. April 1829 brachte der 20-jährige Felix Mendelssohn Bartholdy in Berlin Bachs Matthäus-Passion zur Aufführung. Ein Wagnis, doch alle waren beeindruckt vom größten Musikwerk aller Zeiten. Dabei hatte Mendelssohn elf Arien und die Hälfte der Choräle gestrichen, das Ensemble aus zwei Orchestern und zwei Chören allerdings zehnfach stärker besetzte als Bach. Am 4. April 1841 präsentierte Mendelssohn das Werk in einer Benefizveranstaltung für das Bach-Denkmal erstmals in Leipzig. Dafür stellte er eine neue Bearbeitung her, integrierte ursprünglich gestrichene Arien wieder, bezog die Orgel der Thomaskirche ein und setzte die Rezitative für zwei Celli und Kontrabass. Das Gewandhausorchester stellt diese Leipziger Fassung Mendelssohns der Originalfassung Johann Sebastian Bachs gegenüber, die vom Monteverdi Choir und den English Baroque Soloists interpretiert wird.

629254%245815055