No 97 Für Fürst Leopold

Thu 20.06.2019  »  20:00 Uhr
Nikolaikirche
Bach und Köthen

– J. S. Bach: Durchlauchtster Leopold, BWV 173a – J. S. Bach: Klagt, Kinder, klagt es aller Welt, BWV 244a

Gudrun Sidonie Otto (Sopran), David Erler (Altus), Thomas Hobbs (Tenor), Stephan MacLeod (Bass), Deutsche Hofmusik, Leitung: Alexander Grychtolik (Cembalo)

Konzerteinführung: 19.00 h, Zeitgeschichtliches Forum, Dr. Christine Blanken · Pre-concert talk in English: Prof. Dr. Michael Marissen

simple div

Kartenpreise: € 72,00 | 55,00 | 36,00 | 18,00
ermäßigt: € 62,00 | 47,00 | 30,00 | 15,00

simple div

Die »Köthener Trauermusik«, BWV 244a, erklang im Gedächtnisgottesdienst für Fürst Leopold von Anhalt-Köthen, Bachs ehemaliger Dienstherr, am 24. März 1729. Wie die meisten Gelegenheitswerke Johann Sebastian Bachs für das anhalt-köthenische und kurfürstlich-sächsische Haus ist sie verschollen, ihre Existenz wird jedoch durch mehrere Quellen belegt. Im heutigen Konzert erklingt eine Rekonstruktion des Werkes, das in einem Parodieverhältniss zur Matthäus-Passion steht, von Alexander Grychtolik.

2272745%2411153441