No 74 Französische Hofmusik

Tue 18.06.2019  »  20:00 Uhr
Nikolaikirche
Bach und Weimar

– J. S. Bach: Nun komm, der Heiden Heiland, BWV 61 – G. P. Telemann: Deus, judicium tuum, TWV 7: 7 – J. S. Bach: Ouvertüre C-Dur, BWV 1066 – J. B. Lully: Te Deum, LWV 55

Gesine Adler (Sopran), Susanne Langner (Alt), Stefan Kunath (Altus), Tobias Hunger (Tenor), Klaus Mertens (Bass), Collegium Vocale Leipzig, Merseburger Hofmusik, Leitung: Michael Schönheit

Konzerteinführung: 19.00 h, Zeitgeschichtliches Forum, M. A. Gregor Richter · Pre-concert talk in English: Dr. Andrew Talle
Kartenpreise: € 72,00 | 55,00 | 36,00 | 18,00
ermäßigt: € 62,00 | 47,00 | 30,00 | 15,00

Jean-Baptiste Lully schrieb das »Te Deum« zur Verherrlichung der Regentschaft Ludwig XIV. anlässlich der Taufe seines Sohnes Louis Lully, dessen Pate der König war. Das Werk ist eines der ersten französischen Kirchenmusikstücke, in dem die Trompeten und Pauken mitwirken. Und dank dieser Pracht ist es auch heute noch bekannt.

2272745%2411153259