No 41 Festvortrag

Sun 16.06.2019  »  15:00 Uhr
Neues Rathaus, Festsaal
Thementag »Leipziger Disputation«

»duodecim vocum harmoneis conflatum«. Die Musik im Kontext der Leipziger Disputation von 1519 – Vortrag (in German) von Prof. Dr. Jürgen Heidrich (Universität Münster)

Eine Kooperation zwischen Kulturamt der Stadt Leipzig und Bachfest

simple div

Eintritt frei

simple div

Vor genau 500 Jahren kam es in Leipzig zu einem rund dreiwöchigen Streitgespräch zwischen dem katholischen Theologen Johannes Eck und den Reformatoren Martin Luther, Andreas Karlstadt und Philipp Melanchthon. Dieser von der Universität organisierte Austausch von theologischen Argumenten, der zum endgültigen Bruch Luthers mit Rom führte, ging als »Leipziger Disputation« in die Geschichte ein. Im Eröffnungsgottesdienst der Disputation am 27. Juni führten die Thomaner unter Leitung ihres Kantors Georg Rhau eine zwölfstimmige Messe auf, bei der es sich vermutlich um Antoine Brumels Missa »Et ecce terrae motus« handelte. Die Leipziger Vokalensembles Calmus und amarcord stellen dieses grandiose Musikspektakel anlässlich des Jubiläums nach und disputieren auf musikalische Weise: mit allerhand Huldigungs- und Spottliedern auf Luther und den Papst. Ergänzt wird der Thementag von Veranstaltungen in der Ausstellung »DENK + MAL Luther Melanchthon« im Neuen Rathaus.