No 2 Hausmusik bei Bachs

Thu 11.06.2020  »  20:00 bis 21:45 Uhr
Kupfersaal

– J. S. Bach: Präludium D-Dur, BWV 936 – J. S. Bach: Der Friede sei mit dir, BWV 158 – J. S. Bach: Schlummert ein, ihr matten Augen, aus: Ich habe genung, BWV 82 – J. S. Bach: Auch mit gedämpften, schwachen Stimmen, aus: Schwingt freudig euch empor, BWV 36 – J. S. Bach: Dich habe ich je und je geliebet, aus: Ich geh und suche mit Verlangen, BWV 49

sowie weitere Arien, Lieder und Kammermusik von J. S. Bach

Hana Blažíková (Sopran), Stephan MacLeod (Bass), Petra Müllejans (Violine), Roel Dieltiens (Violoncello), Andreas Staier (Cembalo)

Kartenpreise: € 62,00 | 47,00
ermäßigt: € 52,00 | 37,00

Da wäre man doch gern dabei gewesen: Regelmäßig hat Bach in seiner großen Kantorenwohnung direkt in der Leipziger Thomasschule Hausmusiken veranstaltet. Mit dabei waren neben seiner Familie sicher auch Schüler und Musikerkollegen aus nach und fern. Als Repertoire kommen klein besetzte Choräle und Arien, Cembalowerke und Kammermusik von Bach und seinen unmittelbaren Zeitgenossen in Frage. Beim Bachfest laden nun fünf erlesene Musiker – darunter die Sopranistin Hana Blažikova und der Cembalist Andreas Staier – zur Rekonstruktion eines solchen Privatkonzertes in Bachs Wohnzimmer ein.

2479083%2412253725