No 52 Monteverdi 450

Tue 13.06.2017  »  20:00 Uhr
Gewandhaus, Großer Saal

– C. Monteverdi: L’Orfeo, SV 318

Marc Mauillon (Bariton − Orfeo), Lucía Martín-Cartón (Sopran − Euridice, La Musica), Sara Mingardo (Mezzosopran − Messaggiera), Marianne Beate Kielland (Mezzosopran − Speranza), Antonio Abete (Bass − Caronte, Plutone), Adriana Fernández (Sopran − Proserpina), Fulvio Bettini (Tenor − Apollo), Lise Viricel (Sopran − Ninfa), Lluís Vilamajó (Tenor − Pastore I, Spirito II), David Sagastume (Countertenor − Pastore II, Spirito IV), Nicholas Mulroy (Tenor − Pastore III, Eco, Spirito I), Iván García (Bass − Pastore IV, Spirito III), La Capella Reial de Catalunya, Le Concert des Nations, Leitung: Jordi Savall

Konzerteinführung: 19.15 h, Gewandhaus, Schumann-Eck, PD Dr. Michael Maul · no pre-concert talk in English
Eine Kooperation zwischen Bachfest und Gewandhaus Leipzig

simple div

Kartenpreise: € 94,22 | 72,22 | 55,72 | 44,72 | 28,22 | 11,72
ermäßigt: € 75,52 | 57,92 | 44,72 | 35,92 | 22,72 | 9,52

simple div

Die Favola in musica »L’Orfeo« aus dem Jahre 1607 gilt als »Urknall« der modernen Operngeschichte. Claudio Monteverdi, der Hofkapellmeister der Gonzaga in Mantua, zog darin alle Register der frühbarocken Ausdrucksskala und schuf ein musikalisch und dramaturgisch perfekt durchgearbeitetes Bühnenwerk. Erzählt wird nicht nur vom Schicksal des antiken Sängers Orpheus, sondern auch von der unbändigen Kraft der Musik, der es gelingt, die Unterwelt zu besänftigen und Einfluss auf die Seele des Menschen zu nehmen. Mit Jordi Savall wird die Bachfest-Aufführung des »L’Orfeo« von einer Persönlichkeit geleitet, die seit einem halben Jahrhundert ein fester Garant für lebendige und innovative Darbietungen Alter Musik ist.

629254%248089910