No 47 Bach & Mime

Tue 14.06.2016 18:00 Uhr
Gewandhaus, Mendelssohn-Saal

– J. S. Bach: Markus-Passion, BWV 247, (Rekonstruktion von D. Hellmann und A. Glöckner) – S. Braun: Evangelienmusik

Isabel Meyer-Kalis (Sopran), Susanne Langner (Alt), Max Ciolek (Tenor), Cornelius Uhle (Bass), GewandhausChor, SignSong – Gebärdenchor des Berufsbildungswerkes Leipzig, Camerata Lipsiensis, deep strings, Marc Mascheck (Performer, Mime, szenische Umsetzung), Okan Seese (Performer, Gebärdensprache), Burkhart Seidemann (Regie), Leitung: Gregor Meyer

Eine Veranstaltung des Gewandhauses

simple div

Kartenpreis: € 30,22
ermäßigt: € 23,72

simple div

Die Markus-Passion des GewandhausChores ist etwas Besonderes. Sie nutzt die Leerstellen des Torsos für die Öffnung zu anderen künstlerischen Ebenen. Die Worte, deren Musik verloren ist, werden in musikalischen Bruchstücken zu hören sein, die Handlung wird dabei pantomimisch, mimisch und gebärdensprachlich dargestellt. Es geht darum, die Passion Christi nicht nur für die Ohren, sondern auch für die Augen zu erzählen und ihre tief berührende Aussage ganz direkt erfahrbar zu machen – auch für Menschen, denen der Konzertsaal in der Regel verschlossen bleibt, weil sie nicht hören. Der Gebärdenchor »performt« alle Chorteile parallel mit dem Gesang des GewandhausChores in seiner ganz eigenen, unmittelbar emotional wirkenden, ästhetischen, ausdrucksstarken Sprache. Die Barrierefreiheit für hörgeschädigte und taube Menschen war von Anfang an Kern der Konzeption. Die Aufführung bietet neben dem Konzert mit der Fassung von Steffen Schleiermacher ein weitere Möglichkeit, die selten zu hörende Markus-Passion zu erleben.

1208716%245815065