No 37 Neue Passion

Mon 13.06.2016 20:00 Uhr
Nikolaikirche

– J. S. Bach: Markus-Passion, BWV 247, (Rekonstruktion von D. Hellmann und A. Glöckner) – S. Schleiermacher: Nach Markus. Passion (Uraufführung, Kompositionsauftrag des Bach-Archivs Leipzig und des Oslo International Church Music Festival, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung)

Gesine Adler (Sopran), Britta Schwarz (Alt), Eric Stokloßa (Tenor), Dirk Schmidt (Bass), Collegium Vocale Leipzig, Merseburger Hofmusik, Leitung: Michael Schönheit

Konzerteinführung: 19.00 h, Universität, Paulinum, Felix-Klein-Hörsaal, Dr. Klaus Rettinghaus, Christian Lehnert, Steffen Schleiermacher (pre-concert talk in German)

simple div

Kartenpreise: € 47,00 | 37,00
ermäßigt: € 42,00 | 32,00

simple div

Fünf Passionen soll Johann Sebastian Bach hinterlassen haben, aber nur von zweien haben die Noten die Zeiten überdauert, nämlich die der Matthäus-Passion, BWV 244, und der Johannes-Passion, BWV 245. Von den übrigen Kompositionen fehlte zunächst jede Spur. Allein zu einer Markus-Passion war der komplette Text erhalten. Und schon früh wurde erkannt, dass Bach offensichtlich für diese Passion – ähnlich wie bei seinem Weihnachtsoratorium – Teile früherer Kompositionen wiederverwendete. Darauf aufbauend wurden in den vergangenen 20 Jahren zahlreiche Rekonstruktionsversuche vorgelegt. Völlig andere Wege im Umgang mit Bachs Fragment geht die Komposition von Steffen Schleiermacher auf Texte von Christian Lehnert, die die erhaltenen Teile vollständig in ein neues Werk, »Nach Markus. Passion« integriert, das als Kompositionsauftrag im Rahmen des Bachfestes seine Uraufführung erfährt.

1485303%246401999