No 17 Leipziger Kantaten Bachs

Sat 13.06.2015 20:00 Uhr
Thomaskirche

– J. S. Bach: Gott, man lobet dich in der Stille, BWV 120 – J. S. Bach: Ich glaube, lieber Herr, hilf meinem Unglauben, BWV 109 – J. S. Bach: Wachet! betet! betet! wachet!, BWV 70 – J. S. Bach: O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe, BWV 34

Hanna Zumsande (Sopran), Elvira Bill (Mezzosopran), Manuel König (Tenor), Tobias Berndt (Bass), Kölner Kammerchor, Collegium Cartusianum, Leitung: Peter Neumann

Konzerteinführung: 19.00 h, Musikschule Leipzig »Johann Sebastian Bach«, Dr. Manuel Bärwald (pre-concert talk in German)

simple div

Kartenpreise: € 87,00 | 67,00 | 47,00 | 21,00
ermäßigt: € 77,00 | 57,00 | 37,00 | 16,00

simple div

Dem bürgerlichen Stolz auf »Ruhm und Pracht« der »geliebten Lindenstadt« wurde in Leipzig mit einem jährlichen Festgottesdienst gehuldigt, der aus Anlass der Ratswahl und unter Aufführung einer klangprächtigen Festmusik stets an einem Montag Ende August in der Nikolaikirche stattfand. Von Bachs Leipziger Ratswechselkantaten haben sich nur fünf Werke erhalten, von denen »Gott, man lobet dich in der Stille« den festlich-klangprächtigen Auftakt zu diesem Konzert bildet. Es folgen drei weitere Stücke, die Bachs vielfältiges Leipziger Kantatenschaffen exemplarisch umreißen. Von Neukompositionen seines ersten Dienstjahres (BWV 109), über umgearbeitete Stücke, die er schon in Weimar aufgeführt hatte (BWV 70), bis zu dem Pfingst-Klassiker »O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe«.

1253584%244224503