No 106 Kantatentag: Choralkantaten

Sat 17.06.2017  »  20:00 Uhr
Nikolaikirche
Der Kantatenjahrgang 1724/25

Das süße Wort – Kantaten für die Trinitatiszeit

– J. S. Bach: Ach Gott, wie manches Herzeleid, BWV 3 – J. S. Bach: Wo Gott der Herr nicht bei uns hält, BWV 178 – J. S. Bach: Ach, lieben Christen, seid getrost, BWV 114 – J. S. Bach: Wer nur den lieben Gott lässt walten, BWV 93

Solisten, Raphaël Favre (Tenor), Marcus Niedermeyr (Bass), Vozes del Ayre, Al Ayre Español, Leitung: Eduardo López Banzo (Cembalo)

Konzerteinführung: 19.00 h, Zeitgeschichtliches Forum, Dr. Bernd Koska · Pre-concert talk in English: Dr. Andrew Talle

simple div

Kartenpreise: € 87,00 | 67,00 | 47,00 | 21,00
ermäßigt: € 77,00 | 57,00 | 37,00 | 16,00

simple div

Sein zweites Jahr als Thomaskantor in Leipzig stellte Johann Sebastian Bach ganz in das Zeichen des Chorals. Für jeden Sonn- und Feiertag komponierte er eine Kantate auf der Basis eines passenden Kirchenliedes. Dabei arbeitete er eng mit einem uns nicht bekannten Librettisten zusammen, was zu einer großen musikalischen und poetischen Geschlossenheit des Zyklus führt. Die Choralmelodie ist stets im Eingangs- und Schlusschor zu hören und wird darüber hinaus auch zuweilen in Arien oder Rezitativen angedeutet. Am diesjährigen Kantatentag des Bachfests sind gleich zehn Choralkantaten des Jahrgangs 1724/25 zu hören, vier davon werden im abendlichen Konzert von Al Ayre Español und Vozes del Ayre aufgeführt.

1690466%248725082